Vereinspokal

Der heiß begeehrte Vereinspokal (Wanderpokal) wird an einem einzigen Turnier im Jahr ausgespielt.
Gespielt wird im Match-Play Modus (Mann gegen Mann – 1 Punkt je gewonnene Bahn).
Wer den Wanderpokal zuerst 3x gewonnen hat, darf ihn behalten.

Bisherige Vereinspokal-Sieger:
2019 – Moritz Sesselmann (PDF)
2018 – Bernd Heublein (PDF)

Termin
Vereinspokal am 25.10.2020
– Burgkunstadt (Eternit)

Auslosung:
Alle Teilnehmer werden gemäß aktuellen Platz in der deutschen Rangliste in 2 Gruppen aufgeteilt.
(z.B. 10 Teilnehmer => Gruppe1 aus den ersten 5 Spielern und Gruppe 2 aus den letzten 5 Spielern der Rangliste)
Nun werden für die Vorrunde Paarungen gelost: Immer ein Spieler aus Gruppe 1 gegen einen Spieler aus Gruppe 2.

Gruppenphase:
Je nach Anzahl Spieler gibt es mehrere 4er- und/oder 3er-Gruppen. Es werden 3 Runden im Match-Play Modus gespielt (Innerhalb der Gruppe spielt jeder gegen jeden). In der Gruppenphase werden immer alle 18 Bahnen gespielt. Der Sieger bekommt 2 Punkte, der Verlierer 0 Punkte; bei Unentschieden jeder 1 Punkt.

Finalrunden:
Die Platzierung in der jeweiligen Gruppe bestimmt den Einzug ins Viertelfinale. In der Ausscheidungsphase wird von Viertelfinale bis Finale Mann gegen Mann (im Matchplay-Modus) gespielt. Je gewonnene Bahn gibt es einen Punkt. Die Runde ist beendet, wenn der Gegenspieler die erreichten Punkte innerhalb der 18 Bahnen nicht mehr aufholen kann. Steht es nach 18 Bahnen unentschieden wird ab Bahn 1 gestochen bis einer gewonnen hat.